Arbeit4.0

Arbeit4.0

Wer schreibt dieses Blog?

Beim Dehner-Verdi-Infoblog arbeiten Gewerkschaftsmitglieder und KollegInnen aus unterschiedlichen Bereichen und Märkten mit. Mit unseren Beiträgen wollen wir für mehr Information im Unternehmen sorgen und allen KollegInnen eine Plattform zum Austausch geben.

Freitag, 11. Februar 2011

Unternehmens-Leitbild eine Farce? Teil 4

4. Was prägt unsere Zusammenarbeit?

Wir leben eine kundenorientierte, transparente Unternehmensorganisation. Aufgabenschwerpunkte, Ziele und Entscheidungsspielräume sind klar vereinbart.
-wenn transparent das wort für undurchsichtig ist, ein klares ja

Jeder ist Dienstleister. Jeder erfüllt die Anforderungen seiner internen Kunden.
-und wer unterstützt die Mitarbeiter bei den immer schwerer werdenden Anforderungen?

Die Zentrale ist Dienstleistungszentrum der Garten-Center.
-auch das Auge Mordors genannt

Wir kommunizieren offen und ehrlich.
-da haben wir wieder so ein gravierendes Problem

Unser Miteinander stärken wir durch Vertrauen, Verlässlichkeit, gegenseitige Achtung und Unterstützung.
-und schon wieder ein Problem

Jeder hat alle Informationen, die er für das Verständnis und die Durchführung seiner Aufgaben und zur Kontrolle seiner Arbeitsergebnisse benötigt.
-aber nur soviel Information wie nötig

Wir sind entscheidungsfreudig und übernehmen Verantwortung.
-hier wird eher durch sprunghaftigkeit geglänzt

Konflikte lösen wir sachlich und unverzüglich.
-oder durch Aushänge oder wie üblich bei Dehner, vor Gericht

Ein freundlicher Umgangston prägt den Stil des Hauses Dehner.
-diesen Satz sollten manche Herren in Rain gute 100x an die Tafel schreiben und als Hausaufgabe auswendig lernen

Kommentare:

  1. Verstärkt fällt mir auf, dass versucht wird die Arbeit von ungeliebten Mitarbeitern subjektiv darzustellen. Als Beispiel: Die Mitarbeiter haben ein vielfältiges Arbeitsgebiet und beschäftigen sich täglich mit X-Abläufen. Geht dann etwas schief wird das zum Anlass genommen die Arbeit des Mitarbeiter zu bewerten.

    AntwortenLöschen
  2. Am Sonntag, den 13.2.11 um 19.30 Uhr konnte man im ZDF einen Film über Erdmännchen sehen. Eine Schlange drang in den Bau ein und war kurz davor, die Jungen zu verspeisen. Ein altes, beherztes Erdmännchen betrat dann den Bau und biss die Schlnage in den Schwanz, lockte sie wieder aus dem Bau ins Freie. Dort warteten bereits die anderen Erdmännchen und so schlugen sie mit vereinten Kräften und durch ihren Zusammmenhalt die Schlange in die Flucht!
    Ein einzelnes Erdmännchen wäre verloren gewesen, aber in der Gemeinschaft waren sie stark und konnten überleben.
    Könnt ihr vielleicht etwas davon ableiten?
    Gründet einen Betriebsrat!
    Die Natur sei euer Vorbild!
    Der Tierfreund

    AntwortenLöschen

Sie können Ihre Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählen Sie dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Sie unter einem Pseudonym schreiben wollen, wählen Sie die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.